Celeo Emilio Arias Moncada aus Honduras mit Andreas Risse in der Kaffeewelt Eisbrenner

Nachdem wir vor mehr als 10 Jahren angefangen haben Kaffees direkt bei Kaffeebauern einzukaufen, haben wir dies in der Kaffeewelt in immer größerem Rahmen umsetzen können. Angefangen mit unserem eigenen Jamaika Blue Mountain Kaffee über Kontakte zum kolumbianischen Kaffeeerzeuger Juan Saldarriaga und unserem gewachsenen Kaffeeprojekt Miraflor aus unserer Partnerstadt Estelí in Nicaragua entsteht nun ein neues Netzwerk zu Kleinbauern in Honduras. Celeo Emilio Arias Moncada, Doktor der Sozialwissenschaften besuchte uns in der Kaffeewelt um erste Kontakte zu deutschen Kaffeeröstern aufzubauen. Ziel ist es, eine Zusammenarbeit honduranischer Kaffeebauern mit deutschen Röstern herzustellen und damit beste Qualitätsergebnisse zu ermöglichen. Durch einen fairen Handel steigt die Unabhängigkeit der Bauern von den Börsenpreisen. Solche Direktimporte bedingen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, da hier keine Konzerngewinne abgeschöpft werden, sondern der Weg Bauer, Verarbeiter und Konsument kurz und transparent ist. Wir sind schon gespannt auf die ersten Muster aus Honduras. Die Kaffeewelt Eisbrenner bezieht inzwischen mehr als 50 % der Bohnen direkt von Kaffeebauern.