Kaffeeernte in Kenia – Chaniacoffee

Jungpflanzen werden gesetzt – Kaffeeprojekt in Kenia
Foto: ©
Muthoni Schneidewind / Chaniacoffee.de 

Aus der Region Nyeri in Kenia stammt unser neuer Projektkaffee den wir über den Importeur Sandtorkai Handel Papenhagen beziehen. Der Schattenanbau und die Anbauhöhe von 1.800 m nahe des Äquators bedingen optimale Anbaubedingungen und ein langsames Wachstum. Geschmacklich zeichnet sich der Kaffee durch eine saubere Tasse (bedingt durch eine Handsortierung) mit der typisch Kenianischen Charakteristik mit Noten von Zitrus, Vanille und Walnüssen aus.

Die Bauern profitieren vom Direktverkauf und erhalten einen höheren Preis im Vergleich zum Weltmarkt. Zusätzlich wird über eine Prämie das Kedovo Projekt unterstützt. Die Gelder werden zur Verbesserung der Lebensqualität eingesetzt und fließen u.A. in den Aufbau von Schulen und den nachhaltigen Kaffeeanbau. Auch hier schätzen wir die kurzen Wege zu den Bauern sowie die Transparenz bei Verarbeitung und Vertrieb.